Events 2020

TRINK´WASSERTAG 2020

Die Covid-19-Krise zeigt, wie wichtig eine zentrale und sichere Trinkwasserversorgung ist. Der jährliche Aktionstag zu Ehren des Trinkwassers wird heuer im Juni aufgrund der aktuellen Bedingungen nicht wie gewohnt stattfinden. Dieses außergewöhnliche Jahr steht ganz im Zeichen der „Krisensicheren Trinkwasserversorgung“. Daher möchten wir den diesjährige Trinkwassertag nützen um Ihnen die Leistungen und Tätigkeiten Ihres Wasserversorgers, in Form einer Broschüre, näher zu bringen.

Unter folgendem Link gelangen Sie zur Broschüre

„Krisensichere Trinkwasserversorgung“ - ÖVGW

Termin Vormerken! Im Juni 2021 wird der österreichweit veranstaltete Trink´Wassertag wieder stattfinden. Eines vorweg: Unser Programm in Leibnitz wird um spannende „Attraktivitäten“ erweitert.

PARTEIENVERKEHR EINGESCHRÄNKT WIEDER MÖGLICH!

Der Parteienverkehr ist ab Montag, 4. Mai 2020 eingeschränkt wieder möglich. Wir bitten Sie, einen persönlichen Besuch nur mit telefonischer Voranmeldung bzw. Terminvereinbarung wahrzunehmen. Achte Sie vor Ort auf die derzeit geltenden Verhaltensregeln sowie Sicherheitsmaßnahmen die wir im Interesse aller setzen.

Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH

Geschäftsführer

Dipl.-Ing. Franz Krainer

COVID-19 KRISE: VERBOT VON SCHWIMMBADFÜLLUNGEN ÜBER HYDRANTEN!

Die Covid-19 Krise geht auch an der kritischen Infrastruktur der Trinkwasser­versorgung nicht spurlos vorüber. Aus Gründen der Versorgungssicherheit ist ab sofort ein Befüllen privater Schwimmbäder über Hydranten der Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH bis auf weiteres nicht mehr gestattet.

Die Schwimmbadfüllung hat ausschließlich über die Hauswasserleitung zu erfolgen.

In Krisenzeiten muss jedwede nicht unbedingt erforderliche Gefährdung des Leitungsnetzes hintangehalten werden (Rohrbruchgefahr aufgrund Druckschläge, etc.).


Weiterlesen


Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich einen „Gartenwasserzähler“ über die Stadtgemeinde Leibnitz genehmigen und durch die Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH einbauen zu lassen (einmalige Einbaukosten, laufende Kosten für Zählermesspreis). Dies hat den Vorteil, dass für die gezählte Wassermenge keine Kanalbenützungsgebühr zu entrichten ist.

WELTWASSERTAG 2020: Unser Trinkwasser ist krisensicher und kann ohne Bedenken auch in Zeiten des Coronavirus konsumiert werden.

Der Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt und wird seit 2003 von UN-Water organisiert. Der Weltwassertag wurde ins Leben gerufen, um auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage aufmerksam zu machen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus SARS-CoV2 stellen sich viele Menschen die Fragen, ob die Trinkwasserversorgung gesichert und das Virus über das Trinkwasser übertragbar ist. Nach aktuellem Wissenstand der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) ist eine Übertragung des Virus über das Wasser nicht möglich. Das Leitungs- und Trinkwasser der Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH (kurz LFWV) ist von sehr gute Qualität, jederzeit verfügbar und kann weiterhin ohne Bedenken genossen werden.

Weiterlesen

Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH ist krisensicher aufgestellt

Anlässlich der aktuellen Lage erklärt Geschäftsführer der LFWV, DI Franz Krainer: „Die Trinkwasserversorgung ist Teil der kritischen Infrastruktur. Wir beliefern die Haushalte rund um die Uhr mit sicherem und gesundem Trinkwasser. Die Versorgung der Bevölkerung mit der lebenswichtigen Ressource Wasser ist maßgeblich für die Aufrechterhaltung des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens. Durch die grundsätzlichen Vorkehrungsmaßnahmen und Krisenpläne der LFWV ist gewährleistet, dass auch in Situationen, wie wir sie aktuell erleben, die Versorgung der Bevölkerung mit sicherem und gesundem Trinkwasser vollumfänglich gesichert ist. Einkaufen von Flaschenwasser aus Vorsorgegründen ist jedenfalls nicht notwendig, da das Wasser aus der Leitung ohne Bedenken konsumiert werden kann.“ Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der LFWV, sorgen dafür, dass auch in diesen herausfordernden Zeiten die Bevölkerung mit Trinkwasser versorgt wird. Wir sind für euch da!

Unser Trinkwasser ist von Haus aus schon gut geschützt
Wir haben im Leibnitzerfeld die Besonderheit, dass wir für die Trinkwasserversorgung ausschließlich Grundwasser verwenden – qualitativ ist es neben dem Quellwasser das beste Wasser, weil es – im Gegensatz zu den Oberflächengewässern – am besten geschützt ist. Ein Eintrag des Coronavirus SARS-CoV-2
in unser Grundwasser kann ausgeschlossen werden, da das Virus durch die Bodenpassage inaktiviert wird.

Schutz der Ressource Wasser ist ein Beitrag zur Krisenprävention
Anlässlich des Weltwassertags 2020 ist es wichtig, auf die krisensichere Wasserversorgung der LFWV aufmerksam zu machen. Ziel muss es sein, weiterhin ausschließlich unser Grundwasser zur Trinkwasserversorgung heranzuziehen. Vor dem Hintergrund des Klimawandels – der die LFWV aufgrund von Trocken- und Hitzeperioden vor neue Herausforderungen stellt – müssen wir darauf achten, dass das auch in Zukunft möglich ist. Im Regierungsprogramm ist die Vorrangstellung der Trinkwasserversorgung im Falle von Nutzungskonflikten bereits verankert.

Die Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH

Gegründet im Jahre 1910, versorgt die LFWV nun rund 80 000 Menschen in 28 Gemeinden und 4 politischen Bezirken (Leibnitz, Graz-Umgebung, Süd-Oststeiermark und Deutschlandsberg) mit Trinkwasser. Wir betreiben 12 Brunnenanlagen, 60 Drucksteigerungsanlagen und 42 Hochbehälter mit einem Fassungsvermögen von 10.000 m³. Es werden ca. 340 km Transport- und Versorgungsleitungen betreut. Pro Jahr werden rund 3,3 Millionen Kubikmeter (1 Kubikmeter = 1.000 Liter) Trinkwassergefördert. Dafür arbeitet unser Leibnitzerfeld-Team 24 Stunden und 365 Tage im Jahr.

Bewusstseinsbildung ist uns wichtig

Ein wichtiger Bereich für uns sind die bewusstseinsbildenden Maßnahmen für Jung und Alt. Wasser ist ein wertvolles Gut, das in Österreich in großen Mengen verfügbar jedoch nicht gleichmäßig verteilt ist. „Der sorgsame Umgang mit der Ressource Wasser wird immer wichtiger,“ informiert Krainer abschließend.

WICHTIGE KUNDENINFORMATION

Die Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH hat sich aufgrund der aktuellen Situation zum Coronavirus (Sars CoV-2) zu folgenden Maßnahmen entschlossen:

  • Ab sofort wird der Parteienverkehr bis auf Widerruf eingestellt. Sie erreichen uns zu den gewohnten Bürozeiten (Mo – Do 7:00 – 16:00 Uhr, Fr 7:00 – 12:00 Uhr) telefonisch unter 03452/82522 oder per E-Mail unter buero@leibnitzerfeld.at
  • Gemeinden können bis auf Weiteres, notwendige Materialien gegen telefonische Voranmeldung und Anweisung der Betriebsleitung abholen.
  • In dringenden Notfällen außerhalb unserer Bürozeiten sind wir für unsere Kundinnen und Kunden unter folgender Telefonnummer erreichbar. 0664/8409 120

 Diese Einschränkungen treffen wir im Sinne aller um eine mögliche Gefährdung zu vermeiden.

 Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH

Geschäftsführer
Dipl.-Ing. Franz Krainer eh

DAS CORONAVIRUS IST ÜBER DAS TRINKWASSER NICHT ÜBERTRAGBAR

Nach neuesten Informationen unserer Interessensvertretung – Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach – kann die Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH (LFWV) bestätigen:


  • Die Trinkwasserversorgung ist weiterhin sicher!
  • Virus kann im Wasser nicht überleben und sich auch nicht vermehren!
  • Leitungswasser kann ohne Bedenken konsumiert werden!
  • Kein Wasservorrat notwendig!

Weiterlesen

Die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 hat zu drastischen Maßnahmen durch die Bundesregierung geführt. Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 wird hauptsächlich über Tröpfchen übertragen. Das kann entweder direkt von Mensch zu Mensch über die Schleimhäute der Atemwege geschehen oder indirekt über die Hände, die dann mit der Mund- oder Nasenschleimhaut oder auch der Augenbindehaut in Kontakt kommen.Die Verbreitungswege des Coronavirus wurden weltweit bestens untersucht. „Es gibt keine Hinweise darauf, dass sich Menschen über Trinkwasser/Leitungswasser mit dem Coronavirus infiziert haben“, informiert Franz Krainer, Geschäftsführer der LFWV. Ein Eintrag des Coronavirus in Quell- oder Brunnenwasser kann derzeit ausgeschlossen werden, da das Virus durch die Bodenpassage inaktiviert wird.

 

Aus Sicht der Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH ist es nicht notwendig, einen Wasservorrat anzulegen. „Die Trinkwasserversorgung der LFWV ist auf Krisen- und Notsituationen wie die derzeitige bestens vorbereitet und daher weiterhin sichergestellt“, weiß Krainer und ergänzt. „Das bedeutet, unser Trinkwasser ist trotz Coronavirus sicher.“

 

Weiterführende Links:
AGES:
 https://www.ages.at/startseite/

 

Österreichische Gesellschaft für Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin: https://www.ots.at/redirect/oeghmp1

 

WHO – World Health Organization: https://www.who.int/

Wir leben für Wasser